Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Institute of Sound and Vibration Engineering
Institute of Sound and Vibration Engineering
ISAVE

Schön, dass Sie zu uns gefunden haben und sich für Geräuschwahrnehmung interessieren. Sie sind herzlichen eingeladen, an unserer großangelegten Feldstudie teilzunehmen.

Bewerten sie mehrfach täglich Geräusche, die Sie in Ihrer Wohnung wahrnehmen und erstellen Sie Tonaufzeichnungen zur weiteren Analyse.

Mit Ihrer Teilnahme helfen Sie der Erforschung der Geräuschwahrnehmung. Die Ergebnisse sollen dazu beitragen, alltägliche Geräuschkulissen weniger belastend und mehr wohltuend zu gestalten.

 

Zur ANMELDUNG bitte hier Klicken

Wir kommen dann auf Sie zu.



Kurzinfo

Zeitraum: April bis Oktober 2021.

Dauer: Ihre Teilnahme umfasst zehn Tage; von Freitag bis Montag.

Aufgabe: Sie bewerten täglich etwa stündlich die Geräuschumgebung bei Ihnen zuhause. Dabei fertigen Sie mit einem speziellen Gerät Tonaufnahmen an (ca. 30 Sekunden Zeitaufwand) und beantworten am Smartphone Fragen zu Ihrem Befinden, der Situation in der Sie sich befinden, zum auffälligsten Geräusch und der gesamten Geräuschumgebung. (ca. zwei Minuten Zeitaufwand)

Ziel ist es, innerhalb der zehn Tage 70 Tonaufnahmen anzufertigen und zu bewerten.

Voraussetzungen:

  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt.
  • Sie sind während des zehn Tage dauernden Versuches ausreichend oft und lange zuhause, um insgesamt 70 Tonaufnahmen erstellen und bewerten zu können. Wir empfehlen, durchschnittlich sieben Stunden zu Hause zu sein. Ist diese Zeit bei Ihnen etwas geringer, oder sind Sie mal einen Tag komplett außer Haus, können Sie dies eigeninitiativ kompensieren. Sind Sie hingegen generell nur sehr wenige Stunden zuhause oder im Versuchszeitraum mehrere Tage außer Haus, werden Sie die nötige Anzahl an Aufnahmen nicht erreichen können. Wir laden Sie dann lieber zu einer weniger Zeitaufwendigeren Studie erneut ein.
  • Sie haben keine Hörbeeinträchtigungen, benötigen keine Hörhilfen.
  • Sie haben zuhause WLAN, das als Internetzugang benutzt werden kann.
  • Sie können zum Einführungstermin in die Hochschule kommen.

Datenschutz:
Außer Ihrer Kontaktdaten zur Durchführung der Studie und Ihrer Adresse und Bankverbindung zur Überweisung der Entschädigung sind alle von uns erhobenen Daten psyeudonymisiert gespeichert. Das heißt, die Daten werden einer zufällig generierten Nummer zugeordnet - losgelöst von Ihren persönlichen Daten.

Probandeninformation und Einwilligung zur Datenverarbeitung:
Diese Dokumente erklären im Detail, welche Daten wir erheben und wie wir mit Ihren Daten umgehen werden. Es wird darin auch erklärt, wie sich die gestaffelte Entschädigung zusammensetzt. Klicken Sie hier, um die Probandeninformation und Einwilligung zur Datenverarbeitung herunterzuladen, die Sie vor Ort ausfüllen und unterschreiben müssen, um an der Studie teilnehmen zu können.


 

 

Zur Anmeldung bitte hier Klicken

Wir kommen dann auf Sie zu.

 


 


 

Details zum Ablauf der Studie:

Anmeldung:

Sie melden sich im Testpersonen Pool zur Teilnahme an unseren Studien an.

Kontaktaufnahme:
Wir kontaktieren Sie per Telefon oder Mail, um

  1. Ihre Voraussetzungen zur Teilnahme zu klären,
  2. Ihre zeitliche Verfügbarkeit zu erfassen,
  3. einen Termin zu vereinbaren und
  4. Ihre offenen Fragen zu beantworten.

Vorbereitungstermin:
Ort: Münsterstr. 156, Düsseldorf.
An einem Donnerstag oder Freitag kommen Sie zu einem einstündigen Vor-Ort-Termin ins Institute of Sound and Vibration Engineering (ISAVE) an die Hochschule Düsseldorf. Dies geschieht unter Einhaltung der Hygiene-Richtlinien zur Eindämmung der Corona-Pandemie (Abstand und Mund-Nase-Maske). Dort werden wir

  1. Ihnen weitere Details zur Durchführung der Studie mitteilen,
  2. Ihr Hörvermögen mit einem Hörtest erfassen,
  3. Ihnen ein Smartphone mit der Umfrage-App und ein Tonaufzeichnungsgerät überreichen und deren Bedienung erklären. Beide Geräte können Sie bequem in der von uns zur Verfügung gestellten Gürteltasche bei sich tragen.
  4. Sie werden Fragebögen zu Ihrer Lärmempfindlichkeit, Ihrem Gesundheitsempfinden und Ihrem Wohlbefinden beantworten.

Studienstart:
Die Studie startet immer am Freitag, direkt nach dem Vorbereitungstermin.

Durchführung der Umfragen:
Für die Dauer von 10 Tagen werden Sie in von Ihnen jederzeit frei definierbaren Zeiträumen ca. stündlich vom Smartphone zur Beantwortung der Umfrage zur Geräuschwahrnehmung und zur Erstellung der Tonaufnahmen aufgefordert. Sie können die Befragung auch manuell starten wenn es zeitlich gut passt, oder, um verpasste Benachrichtigungen oder Abwesenheitszeiten zu kompensieren.

Die Umfrage umfasst Angaben zum auffälligsten Geräusch und zu den Hintergrundgeräuschen, zur Ihrer aktuellen Stimmung, zur wahrgenommenen Belastung Ihrer Tätigkeiten und zum Raum in dem Sie sich befinden. Die Tonaufzeichnungen dauern 15 Sekunden und werden im Rahmen der Umfrage durchgeführt.

 
Ihre aufkommenden Fragen während der laufenden Studie können Sie jederzeit an die Versuchsleitung senden, die sich mit Ihnen in Verbindung setzen wird.

 
Studienende: Montag.
An dem zweiten Montag nach Studienstart ist die aktive Teilnahme an den Befragungen für Sie beendet. Ihre letzte Aufgabe ist es, die zurückzugeben. Dies ist über drei Wege möglich:
  1. Sie geben die Geräte persönlich in der Hochschule bis Mittwochmorgen ab.
  2. Sie senden die Geräte in einem vorbereiteten und frankierten Paket zurück. - Einlieferung spätestens am Montag.
  3. Sie übergeben die Geräte einem Kurier zu einem zu vereinbarenden Termin an einem Montag oder Dienstag.

 
Entschädigung:
Für Ihre Teilnahme werden wir Ihnen bis zu 100 EUR als Entschädigung auf Ihr Konto überweisen. Diese Entschädigung setzt sich aus einem Grund-, einem Sockel- und einem variablen Anteil zusammen:
  • Für die Vor-Ort-Termine erhalten Sie pauschal 20 EUR.
  • Da es für die Verwertbarkeit der Daten besonders wichtig ist, dass Sie mindestens 45 Umfragen und Tonaufnahmen erstellen, erhalten Sie bei Erreichen dieses Ziels weitere 30 EUR.
  • Für jede weitere Umfrage mit Tonaufnahme erhalten Sie 2 EUR, bis zur maximalen Gesamtentschädigungssumme von 100 EUR bei insgesamt 70 Umfragen und Tonaufnahmen.
  • Wenn Sie darüber hinaus weiter Geräuschsituationen bewerten, helfen Sie damit unserer Forschung enorm, auch wenn wir Ihnen keine höhere Entschädigung auszahlen können.
Wenn Sie die Umfrage selten aktivieren und beantworten, weil Sie zum Beispiel nicht oft zuhause sind, erhalten Sie im ungünstigen Fall nur 20 EUR (bei bis zu 44 Umfragen und Tonaufnahmen).

 


 

Zur Anmeldung bitte hier Klicken

Wir kommen dann auf Sie zu.

Siegbert Versümer with smartphone und audio recorder infront of a printer
Jörg Reich
Jörg Reich