Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Institute of Sound and Vibration Engineering
Institute of Sound and Vibration Engineering
ISAVE

​​​​​​Gemeinfreie Stimulusdatenbank zur Verwendung in der Virtuellen Akustik

Das Institute of Sound and Vibration Engineering beteiligt sich am Aufbau einer gemeinfreien Stimulusdatenbank zur Verwendung im Forschungsgebiet der Virtuellen Akustik. Hierzu werden fortlaufend Tonproduktion im ISAVE unter Berücksichtigung der „Empfehlungen zur Durchführung und Dokumentation von Audio-Produktionen für wissenschaftliche Anwendungen in der Akustik“ durchgeführt und für eine Datenbank entsprechend aufbereitet.

 

 

Inhalte der Datensätze


Die Inhalte sowie deren Produktionsmethoden können je nach Datensatz variieren und sind umfassend in der dem Datensatz beiliegenden Produktionsdokumentation festgehalten. Im Allgemeinen umfassen sie alle Einzelsignale als Rohspuren und teilweise in bearbeiteter Form, sogenannter „stems“ sowie ggf. eine Referenzmischung. Die entstandenen Aufnahmen können in einem späteren Wiedergabesystem entweder über in den Dokumen­ta­tionen angegebenen Schallpegel oder über einen am Anfang jedes Files befindlichen Kalibrierton eingepegelt werden, so dass eine pegelrichtige Wiedergabe gewährleistet ist.


Die Datensätze des ISAVE sowie weitere Datensätze anderer Forschungsinstitute aus dem Bereich Virtuelle Akustik können über das OPERA - Open Repository for Research Data in Acoustics der TU Berlin bezogen werden:

 

OPERA_Logo
© 2017, Opera-Projektteam